Outbound Marketing | UMSATZGURUS GmbH

Outbound Marketing

Outbound Marketing

Der Begriff Outbound (dt. ausgehend) Marketing ist eine Form der Werbung, indem das Unternehmen versucht in Kontakt mit potenziellen Kunden zu treten. Durch klassische TV-Spots oder Printanzeigen locken Unternehmen Interessenten auf die Webseite oder regen zu einem Besuch an. Es wird sich gezielt auf die Zielgruppe spezialisiert, um passende Werbebotschaften zu kreieren. Der Konsument wird auf ein Bedürfnis aufmerksam, was ihm vorher nicht bewusst war und zu dem das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung passt. Menschen, die vorher noch kein Kaufinteresse geäußert haben werden mit entsprechenden Werbebotschaften versorgt. Das Unternehmen betreibt diesen Prozess, ohne zu wissen, ob die Kunden die Informationen überhaupt erhalten möchten. Die Kommunikation erfolgt nur in eine Richtung, wobei der Kunde nur eventuell einen Mehrwert verspürt. Deswegen nehmen die Menschen heutzutage kaum mehr Spam-Mails oder Werbebanner wahr. Für das Unternehmen kann sich diese Marketingstrategie einerseits positiv in Markenbekanntheit und ernstes Interesse auswirken, andererseits auch negativ, wenn der Verbraucher abgeschreckt reagiert und die unerwünschte Werbung als unangebracht empfindet.

In Verbindung mit einer gut durchdachten Inbound Marketingstrategie kann man auch auf die Outbound Maßnahmen zurückgreifen und Werbung erstellen, wodurch Interessenten Nutzen finden. Vor allem die große Reichweite des Outbound Marketings sollte man nicht vergessen, denn die Bekanntmachung von Produkten oder einer neuen Marke sind immer noch wichtig und müssen vom Unternehmen kommen. Der potenzielle Kunde kann sich direkt zu neuen Werbebotschaften äußern und entscheiden, ob sie für ihn relevant sind oder nicht. Dabei nimmt er trotzdem die Marke bewusst wahr und wird über Neuheiten informiert. Nicht nur im Internet, sondern auch im alltäglichen Umfeld wird man mit Outbound Marketing, durch zum Beispiel plakative Darstellung konfrontiert. Schlussendlich sollte sich das Unternehmen immer die Frage stellen, ob sich die Marketingstrategie lohnt oder die Werbung zu aufdringlich war, sodass die Zielgruppe die Werbung ignoriert.

Beispiele für Outbound Marketing sind E-Mailing, Kaltakquise per Telefon, Plakate, Werbung im TV oder Radio.